12 March 2017

A321-100 HUSUM in Frankfurt

Nachdem ich leider am letzten Treffen in der Flugwerft Oberschleißheim nicht teilnehmen konnte, habe ich mich an einem noch aktiven Flieger versucht - dem Airbus A321-100, der auf den Namen der schönen Stadt Husum getauft wurde.  Er stand auf dem Flughafen Frankfurt. Die Passagiere waren bereits ausgestiegen, die Galley-Container ausgeladen; der Copilot war noch mit der Flugnachbereitung beschäftigt.



Die Stadt Husum ist ja bekanntlich - seit Theodor Storm ihr das 1851 zuschrieb - die "graue Stadt am Meer"; und doch hing sein ganzes Herz an ihr.   Der Airbus ist jedenfalls nur unten grau.

2 comments:

  1. Genau umgekehrt wie ein Hai, der sich im Wasser tarnt ;-) Sehr gut gefallen mir die Fenster mit dem Copiloten. Die Rundungen kommen auch gut zur Geltung. Schöne Skizze!

    ReplyDelete
  2. Danke, Jutta! Ja, der Airbus ist etwas knubbelig-rund um die Nase; die Boeing ist da schmaler und eleganter. Und früher waren sie unten silber-glänzend ... .

    ReplyDelete