21 May 2017

Jazzfrühschoppen

Heute, am 21. Mai, fand zum ersten Mal heuer der Jazzfrühschoppen im verkleinerten Kaiserhof am Odeonsplatz statt. Wie schon seit einigen Jahren, zeichnete ich die Musiker. Sie waren alle gut drauf trotz des kalten Windes und ich konnte sie dazu überreden, ihre Signatur auf die Bilder zu schreiben.

Ganz toll, der Banjospieler und Gründer der Band - kein Kid mehr, wie man sieht.

Reduziert auf das Wesentliche: Mensch und Instrument.

Vom Schlagzeuger sah ich nur den Kopf mit einigen Haarsträhnen.

Möglichst nicht zuviel malen!

Total der Musik hingegeben....

Ich finde es sehr spannend, Musiker zu zeichnen, da sie zusammen mit ihrem Instrument eine Einheit bilden.

14 May 2017

Impressionen aus Venedig und München


                                                     
                                                                  Markt in Venedig

 
                                                  
                                                           Seitlich vom Markusplatz



                                                 Friedhof in Haidhausen an der Kirchenstraße

08 May 2017

Auf dem Marienplatz

Als ich mich gestern zum Treffen auf dem Marienplatz aufgemacht hatte, empfing mich Regen und Kälte. Ein typischer Tag für einen Museumsbesuch. Allerdings konnte mich dieses nicht wirklich locken und ich habe mir schließlich ein trockenes Plätzchen unter den Arkaden des neuen Rathauses gesucht und losgezeichnet.

Hin und wieder blieb ein Tourist neugierig und interessiert stehen, ein kleines Mädchen war ganz begeistert von meinem Pinsel mit Wassertank und eine Familie wollte den Weg zur nächsten offenen Apotheke wissen. Am Ende war ich aber doch ganz schön durchgefroren und freute mich auf das gemeinsame Skizzenbuchschauen im Café.

Mariensäule

Blick auf das alte Rathaus

07 May 2017

Spielzeugmuseum

Am 7. Mai bei Kälte und Regen trafen wir uns am Spielzeugmuseum. Ein Tag früher (Sonne und 20°) wäre auch schön gewesen, aber in einem Museum ist das Wetter ja ziemlich egal. Leider gibt es hier weder eine Garderobe noch ein WC und keine Museumshocker (verständlich - es ist sowieso schon sehr eng in den verschiedenen Stockwerken). Anschließend wurden im Café Woerners die Arbeiten gewürdigt.

Diese witzigen Figuren gefielen mir besonders.

Ausflug in die Vergangenheit: Die deutsche Schrift, die ich in der Schule noch gelernt habe.

Eine ganze Vitrine voll Barbie-Puppen!

Jeder Sitzplatz (=Fensterbank) wurde genutzt!

Bei vielen Ausstellungsstücken fühlte ich mich an meine Kindheit erinnert, aber diese reichten doch noch weiter in die Vergangenheit zurück.

04 May 2017

Lech-Wałęsa-Flughafen Danzig

Kurz vor dem Rückflug aus Danzig habe ich noch schnell versucht, die beeindruckende Architektur des Flughafens einzufangen -
- mit seinen ineinander gefalteten und gegeneinander versetzten Dächern und den weißen Verstrebungen ein ziemliches Durcheinander. Der Flughafen ist der drittgrösste Polens und hat zuletzt rd. 4 Mio. Fluggäste betreut.

03 May 2017

Maritimes Museum in Danzig


Im alten Hafen von Danzig, direkt gegenüber dem Krantor, liegt die "SOŁDEK", der erste Frachter, der nach dem zweiten Weltkrieg auf der "Danziger Werft" gebaut wurde. Die SOŁDEK lief 1949 vom Stapel und war bis 1980 als Kohle- und Erzfrachter im Dienst; seit 1985 gehört das Schiff dem Nationalen Schifffahrtsmuseum und kann besichtigt werden.


Der Schiffsname ehrt den Werftarbeiter Stanisław Sołdek. Die Werft, 1854 gegründet als "Königliche Werft Danzig" und seit 1871 "Kaiserliche Werft Danzig", ist in den 1970er Jahren als "Lenin-Werft" und Ausgangspunkt der Gewerkschaftsbewegung "Solidarność" weltberühmt geworden.





23 April 2017

SketchCrawl 22.4.17

Leider konnte ich nicht am Zeichentreffen im Museum 5 Kontinente teilnehmen, da ich am Samstag unterwegs war. Es sind aber sehr schöne Bilder im Museum entstanden.
Ich habe wenigstens unterwegs eine schnelle Zeichnung gemacht.


20 April 2017

Sketchcrawl am Samstag, 22.04.

Am Samstag, 22.04. ist  mal wieder internationaler  Sketchcrawl :  Sketchcrawl #55

Heidi und ich werden ab 14:00  im "Museum fünf Kontinente" zeichnen.

Micha

10 April 2017

St. Ursula

Hier sind auch meine Bilder vom letzten USK Treffen bei St. Ursula:





Ein gelungener Tag war das. Ein schöner Platz zum Zeichnen, super Wetter, und tolle Skizzenbucher.

08 April 2017

Haidhausen

Nachdem wir, wie wohl viele andere, mittags aufgregt unsere Anmeldung zum USk Deutschlandtreffen in Eutin abgeschickt hatten, trafen Claudia, Miriam und ich uns spontan in Haidhausen am Üblackerhaus.
Wie letzten Sonntag genossen wir blauen Himmel und Sonnenschein.
Hier in der Preysingstraße gibt es auf wenigen Metern soooooo viel zauberhafte Motive, das reicht noch für viele Besuche.
Heute hab ich den Klassiker - das Üblackerhaus mit Kohle auf grauen Tonkarton gezeichnet und mit weißem Gelstift ein bisschen verschnörkelt.



Vor dem Üblackerhaus war es leider auch sehr schattig und wir trollten uns schnell auf die andere Straßenseite in die Sonne. Hier war der Blick in die Preysingstraße auch nicht mehr so verstellt mit parkenden Autos. Zum Zeichnen waren noch genug da ;-)


Kaiserplatz und St. Ursula

Das erste mal dieses Jahr im Freien zeichnen. Gut 40 Mitstreiter bevölkerten zeichnend den Elisabethplatz, genossen die Sonne und verbreiteten gute Laune. Ich hab es sooooo genossen.
Ein bisserl gezeichnet hab ich auch und wieder mal mit der Perspektive gekämpft. Kommt öfter vor ;-)

Zuerst hab ich versucht St. Ursula auf's Papier zu bringen. Teilweise hat es geklappt. Für den Turm hat es nicht ganz gereicht. ;-)

Im Schatten war es mir dann etwas zu kühl, wollte Sonne tanken und hab Quatier vor der Kirche bezogen. Zu den alten Häusern gegebenüber mußte ich zwar in die Sonne schauen, aber es war einfach ein schön in der Wärme der Frühlingssonne.
Hab mich endlich mal "nur" mit Bleistift auseinandergesetzt. Himmel, hatte ich schwarze Pfoten!



Flugwerft Oberschleißheim

Lang hab ich nichts mehr geposetet. Habe auch nicht sonderlich viel gezeichnet.
Aber beides will ich ändern.
Und weil es in der Flugwerft so schön war, fange ich damit an :-)
Wie im MVG-Museum und im Verkehrsmuseum erwartete ich auch hier so viel Interessantes zu finden, daß ich bestimmt wieder kaum Zeit finden würde zum Zeichnen. Also haben Pina und ich uns entschloßen schon früher hinzufahren und uns erst mal ausiebig umzusehen.

Hinter der MIG15 gab es ein so wunderbar ruhiges Eckchen. Und die Rückansicht fand ich nicht so übel.




In der "oberen" Etage war ich dann "auf Augenhöhe"  mit einem ganz dicken Brummer - einer DC3.




Ostergrüße

                                              Ostergrüße

                        an die Urban Sketchers, bevor alle in die Osterferien entschwunden sind


Stimmungsbild vom Lautersee im Karwendel

07 April 2017

Anmeldung für Eutin

Wer nach Eutin fahren will, morgen am 8.4.2017 um 12 Uhr startet der Anmelde-Countdown für das Treffen der deutschsprachigen Urban Sketchers vom 1.-3. September
Ich empfehle eine E-Mail vorzubereiten, um 12 Uhr die Adresse einzufügen und wünsche viel Spaß im September.Und wie immer "first come...first serve" Niemand wird bevorzugt.
Lasst euch nicht viel Zeit. Ich nehme an das Treffen ist innerhalb weniger Minuten ausgebucht. Also Wecker stellen. Ich bin nicht dabei, aber ich denke, Miriam wird fahren.

https://usk2017eutin.jimdo.com/weitere-infos/anmeldung-hier/

04 April 2017

St. Ursula und die Kaiserstraße


        St. Ursula und die Kaiserstraße am Sonntag 2. April


 

                                            Der schöne Platz vor der Kirche St. Ursula


  
                                             Der Blick vom Kaiserplatz in die Straße

Es war ein sehr schöner Platz zum Zeichnen, den Ihr ausgesucht habt, UND das Wetter hat´s gut mit uns gemeint. Wie immer interessant und anregend - unser Treffen danach mit vielen Skizzenbüchern