15 February 2017

In der Glyptothek

Der schlafende Barberini Faun/Satyr ist weltberühmt. Ich denke, viele Kunstakademien auf der Welt beneiden uns um diesen Schatz, den König Ludwig I den klammen Barberinis abgekauft hatte.
Ich war schon lange nicht mehr Aktzeichnen. Die Pose ist großartig. Mit dem Kopf hatte ich so meine Probleme. Ich hatte die Lesebrille im Rucksack, sage ich jetzt mal so, zur Entschuldigung. Der Faun hat ein kantiges aber weiches Gesicht. Es ist mir nicht gelungen. Im Zug hatte ich dann noch daran herumschraffiert, was ihn nicht besser machte ;-)



Es blieb noch Zeit für ein zweites Motiv. Eigentlich wollte ich die Besucher vor den Statuen des Tempels von Ägina zeichnen. Es stellte sich jedoch als Besucherrennstrecke heraus. Kaum ein Besucher blieb stehen. Sie schlenderten an den Figuren vorbei, wobei sie sich dabei ständig drehten. Ich beschloss, die Menschen deshalb wie grüne Geister vor den statischen Statuen zu zeichnen. Im Hintergrund waren hinterleuchtete Bilder installiert. Die Zeichnung mag möglicherweise ohne Erklärung verwirren.



5 comments:

  1. Hallo Jutta, ist das nicht die Figur, die auf dem Weinetikett der Glyptothek abgebildet ist? Mit dem Aktkzeichnen ist das so eine Sache. Ich gehe seit über einem halben Jahrhundert ständig zum Aktzeichnen, das ist sehr hilfreich in jeder Beziehung: Proportionen, hinten und vorne, dünne und dicke Striche, Hintergründe... Hans hat übrigens eine sehr schöne DVD vom letzten Treffen gemacht - du bekommst sie das nächste Mal. Du bist nämlich oft drauf, auch beim Zeichnen.
    Hansingeborg

    ReplyDelete
  2. Das ist er bestimmt. Die Faune waren im Gefolge des Rauschgottes Dionysos. Es müsste eigentlich "der berauschte Faun" heißen. Denn wirklich entspannt ist das Gesicht nicht. Dafür hat er eine zu große Falte über der Nase. Uiii... ich bekomme eine der berühmten Hans DVDs... Vielen Dank!

    ReplyDelete
  3. Die Idee von Geistern die im Vordergrund vorbei schweben, finde ich toll:-) So wirkten auch die Gäste: beim rauf schauen waren sie plötzlich da, beim nächten Mal hinschauen, wieder verschwunden :-) Toll getroffen!

    ReplyDelete
  4. Ich bin von den grünen Geistern auch ganz begeistert! Und immer wieder eine gute Idee, in die Glyptothek zu gehen! Ich hole das nach, war leider nicht in MUC am letzten Wochenende.

    ReplyDelete
  5. Dankeschön! Freut mich, dass es euch gefällt!

    ReplyDelete